Naturparke. Wir leben Natur.

Schrift-größe anpassen

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Start-seite

Naturpark-Entdeckertage

In Naturparken wird auch der Winter zur Entdeckung. Mit erfahrenen Spurenlesern der Naturparke nach Tierspuren zu fahnden und diese den entsprechenden Tieren zuzuordnen, kann spannender sein als jede Detektivgeschichte. Dabei kann eine Spur weit mehr sein als ein Fußabdruck: Ein Erdloch, wie es für den Dachs typisch ist; eine Suhle am Waldboden, die Wildschweine hinterlassen haben; Eierschalen, Kot oder Gewölle: Das alles kann eine Menge über Tiere in unserer Natur erzählen. Nester von Vögeln und Eichhörnchen lassen sich erst jetzt, im winterlichen, kahlen Geäst der Bäume, richtig entdecken. Winterzeit, das bedeutet für viele Tiere auch Nahrungsmangel. Deshalb erzählen viele Spuren auch von der Nahrungssuche und den Essgewohnheiten der Tiere und wie sich oft um ein paar Samenkörnchen gestritten wird.

Die Naturpark-Entdeckertage werden unterstützt von

 

 

Im Rahmen der „Naturpark-Entdeckertage“ können Schulen und Kitas in Naturparken mit Förderung des Versicherers CosmosDirekt bis Ende Februar 2019 in den Naturparken auf Entdeckungsreise gehen. Ziel des Projektes ist es, Kindern den Zugang zur Natur zu ermöglichen und Informationen über die Natur erlebnisorientiert zu vermitteln.

Was die Kinder auf den „Naturpark-Entdeckertagen“ alles erlebt und entdeckt haben, können Sie hier nachlesen:

Drucken Zum Seiten-anfang