Naturparke. Wir leben Natur.

Schrift-größe anpassen

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Start-seite

Kontakt

Naturpark Dübener Heide
Neuhofstr. 3a
04849 Bad Düben
Deutschland

Tel.: (+49) 034243 / 72993
Fax: (+49) 034243 / 72993
E-Mail: info@naturpark-duebener-heide.com
Web: zur Homepage

Kopfweidenpflege

Kategorie(n) des Projektes:

Praktischer Arten- und Biotopschutz

Worum geht es? Was bieten wir an?

Ein Merkmal der Kulturlandschaft in der Dübener Heide sind Kopfweiden. Sie entstehen indem man Weidenbäume aus Stecklingen heranzieht und das Geäst in regelmäßigen Abständen zurückschneidet. Kopfweiden dienten in der Vergangenheit als Viehfutter, für Werkzeuge, Zäune, Flechtwerk und als Heizmaterial für Backöfen. Kopfweiden befinden sich meist in der Nähe von Gewässern. Sie bieten zahlreiche Nistmöglichkeiten für verschiedene Vogelarten. Die Pflege, also der Rückschnitt der Äste auf einen Kopf, sollte alle 5 Jahre erfolgen. Unterbleibt die Pflege, drohen die Bäume auseinander zu brechen.

Was können Sie tun?

Zur Unterstützung dieser Arbeiten ist ein Einsatz freiwilliger Helfer notwendig und willkommen. Ihr Einsatz als Freiwilliger wird vor allem bei der Beräumung des Schnittgutes gebraucht.

Was Sie mit Ihrem Engagement bewirken können:

Durch Ihren Einsatz kann die Artenvielfalt an Lebewesen erhalten werden, ebenso das besondere Landschaftsbild der Dübener Heide.

Soviel Zeit sollten Sie mitbringen:

Arbeitseinsätze zur Kopfweidenpflege gibt es zwischen Ende November und Anfang März im Bereich der Gemeinde Laußig. Hier stehen etwa 600 Kopfweiden. Es werden mehrere Einsätze geplant an denen Sie teilnehmen können. Auch bei diesem Projekt kann man in 2-6 h in der Gemeinschaft einiges schaffen.

Was Sie sonst noch brauchen:

Liebe zur Natur, passende Kleidung und die Lust am Zupacken. Sämtliches Werkzeug und Hilfsmittel werden gestellt.

Wen suchen wir?

Männer und Frauen zwischen 8 und 80 Jahren die sich im Bereich Umwelt- u. Naturschutz aktiv engagieren wollen.
Drucken Zum Seiten-anfang
Cookie - Einstellungen