Naturparke. Wir leben Natur.

Schrift-größe anpassen

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Start-seite

Kontakt

Naturpark Oberer Bayerischer Wald
Rachelstr. 6
93413 Cham
Deutschland

Tel.: (+49) 09971 / 78 394
Fax: (+49) 09971 / 78 399
E-Mail: info@naturpark-obw.de
Web: zur Homepage

Ute Lesch

Geschäftsführende Gesellschafterin

Ich finde die Arbeit des Naturparks toll, denn unsere Natur ist das wichtigste was wir haben. Wenn es uns und dem Naturpark gelingt unseren Kindern die Freude an der Natur zu vermitteln, dann haben wir etwas ganz wichtiges an die nächste Generation weitergegeben.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Lamberg

Der Lamberg ist mein Lieblingsort, denn die Wallfahrtskirche gibt diesem Berg einen besonderen Charme. Auch unsere Kinder waren schon mehrfach auf dem Lamberg, ob im Sommer oder Winter, er ist immer einen Ausflug wert. Es wäre schön wenn es auch wieder ein bewirtschaftetes Gasthaus geben würde. Wir wären sicherlich oft dort.

Dr. Hans Aschenbrenner

Tierarzt

Im Naturpark Oberer Bayerischer Wald leben Luchs, Auerhuhn und Schwarzstorch. Wenn wir in den letzten Winkel unseres Waldgebirges eindringen, soll uns bewußt werden, dass wir stören.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Kleiner Arbersee

Der Kleine Arbersee im Naturpark Oberer Bayerischer Wald ist mein Lieblingsort. Er fasziniert durch seine Geschichte. Als er um 1885 zur Holztrift aufgestaut wurde, lösten sich vom Untergrund Hochmoorpolster, die jetzt als drei "schwimmende Inseln" auf dem See sich bewegen. Fischotter und Biber haben hier ihren Lebensraum, Luchs, Auer- und Haselhuhn bewohnen die umliegenden Bergwälder.

Theo Zellner

Präsident des Sparkassenverbandes Bayern

Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald zählt zu den attraktivsten Landschaften Deutschlands. Ich bin stolz, dass wir hier eine Vorbildlandschaft entwickeln, die die Region auch ökonomisch stärkt.Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald zählt zu den attraktivsten Landschaften Deutschlands. Ich bin stolz, dass wir hier eine Vorbildlandschaft entwickeln, die die Region auch ökonomisch stärkt.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Ossergipfel

Mein Lieblingsort ist der Ossergipfel. Ich freue mich, dass dieser Grenzkamm zu Tschechien jetzt offen ist. Vom Gipfelkreuz aus hat man beste Aussichten nach Tschechien, über den Böhmerwald, zum nahen Arber und bei guter Fernsicht sogar bis in die Alpen, vor allem aber über den Landkreis Cham. Das ist für mich nicht nur ein außergewöhnlicher Genuss, sondern auch ein wunderbaren Bild für das Zusammenwachsen der Nachbarregionen in Europa.

Franz Löffler

Landrat Landkreis Cham, Bezirkstagspräsident Bezirk Oberpfalz

Ich unterstütze den Naturpark Oberer Bayerischer Wald, weil er für mich Heimat darstellt und mit seiner Arbeit die Entwicklung unserer Region unterstützt.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Perlsee und Böhmerwald

Das Gebiet um den Perlsee und der "Böhmerwald", so werden bei uns die weitläufigen Wälder bei Waldmünchen genannt, sind meine Lieblingsorte im Naturpark Oberer Bayerischer Wald. Hier bin ich geboren und aufgewachsen. Ein Spaziergang mit meiner Familie rund um den Perlsee ist für mich Erholung pur. Bei einer Wanderung oder Mountainbike-Tour durch den landschaftlich sehr abwechslungsreichen Böhmerwald, entlang rauschender glasklarer Bergquellbäche, kann ich richtig abschalten und die Seele baumeln lassen.

Tilmann Schöberl

Radio-Moderator bei Bayern 1 und den Bürgersendungen im Bayerischen Fernsehen

Ich unterstütze den Naturpark Oberer Bayerischer Wald, weil er zu den schönsten Flecken auf dieser Erde gehört. Als kleiner Bub 6 Wochen Sommerferien in Steinlohe bei Waldmünchen. Wiesen, Wälder, Abenteuer und der Blick damals noch über die "Grenze"!

Mein Lieblingsort im Naturpark

Steinlohe bei Tiefenbach

Ein Stück Heimat ist und bleibt der kleine Weiler Steinlohe bei Tiefenbach im Altlandkreis Waldmünchen. Hier zeigt sich die große Vielfalt des Naturparks: Wandern rund um den Kleeberg oder nach Treffelstein, baden im Silber- oder Perlsee und einmal im Jahr die großartigen Freilichtfestspiele "Trenck der Pandur" in Waldmünchen genießen. Und der Eiserne Vorhang, der ist mittlerweile auch durchlässig geworden und ein Ausflug nach Tschechien ist Pflicht - genauso wie einkehren im "Deutschen Eck" der Familie Laubmeier. Eben in Steinlohe.

Zum Seiten-anfang Drucken