Naturparke. Wir leben Natur.

Schrift-größe anpassen

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Start-seite

Kontakt

Naturpark Rheinland
Lindenstrasse 20
5050354 Hürth
Deutschland

Tel.: 022337100777
E-Mail: info@naturpark-rheinland.de
Web: zur Homepage

Heinz Kessel

Vorsitzender des Eifel- und Heimatvereins Rheinbach

Mein Naturpark ist, wenn ich auf historischen Pfaden durch den Rheinbacher Wald wandere, zum Beispiel auf dem alten Brotpfad.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Alter Brotpfad

Der Name erinnert an die von Bürgern gegründete Armenbrotstiftung von 1835. Das Schöne an diesen Touren ist die faszinierende Landschaft mit all ihren Sehenswürdigkeiten.

Martin Schmitz

Geschäftsführer des Rhein-Erft-Tourismus e.V.

Mein Naturpark sind die vielfältigen Spuren der Geschichte in der Region.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Schloss Augustusburg

Diese Spuren reichen von alten Römerstraßen und der historischen Wasserleitung zwischen der Eifel und Köln bis zur Abtei Brauweiler und zu Schloss Augustusburg, seines Zeichens UNESCO-Weltkulturerbe und ein Gesamtkunstwerk des deutschen Rokoko.

Heinz Boecken

Geschäftsführer der Roisdorfer Mineralbrunnen GmbH

Mein Naturpark sind die insgesamt acht Mineralquellen, die es bei uns in Roisdorf gibt.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Trajanusquelle

Die Trajanusquelle wurde entsprechenden Münzfunden zufolge schon vor 2.000 Jahren durch die Römer genutzt. Im Prinzip ist später der gesamte Ort um den Brunnen herum entstanden.

Iris Poth

Geschäftsführerin der Nordeifel-Tourismus GmbH

Mein Naturpark, das sind die Wasserburgen um Euskirchen.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Wasserburgen bei Euskirchen

Kaum jemand weiß, dass wir in einer der wasserburgenreichsten Regionen Deutschlands leben. Allein in der Umgebung von Euskirchen gibt es zwölf Burgen, die man auf einer 45 Kilometer langen Fahrradroute entdecken kann: eine schöne und spannende Tour.

Hans-Joachim Kühlborn

Stellvertretender Leiter des Umwelt- und Planungsamtes der Stadt Erftstadt

Mein Naturpark sind Veranstaltungen wie das Obstwiesenfest und die Waldweihnacht im Naturparkzentrum Friesheimer Busch.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Naturparkzentrum Friesheimer Busch

Hier kann man sowohl historische Haustierrassen und alte Obstsorten als auch andere Traditionen und Handwerke bestaunen. Für mich ist das eine ganz besondere Art von Naturerlebnis.

Eva Konrath

Geschäftsführerin des Rhein-Voreifel-Tourismus e.V.

Mein Naturpark ist, wenn die Landschaft der Obst- und Gemüseregion zwischen Rhein und Voreifel – eines der größten Anbaugebiete in ganz Deutschland – im Frühjahr in voller Blüte steht.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Meckenheim

Besondere Höhepunkte sind für mich die Wahl der Meckenheimer Blütenkönigin und das Jahr für Jahr stattfindende Blütenfest.

Hartmut Hoevel

Projektingenieur beim Erftverband

Mein Naturpark ist das äußerst spannende Wassererlebnisangebot, das derzeit rund um die Gymnicher Mühle entsteht.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Gymnicher Mühle

Mit dem Wassererlebnisangebot eröffnen wir vor allem Kindern und Jugendlichen aus der Region eine einzigartige Chance, Wasser in seiner ganzen Vielfalt zu entdecken – und dies auf spielerische Art und Weise.

Jutta Hasselbach

Leiterin des Naturparkzentrums Himmeroder Hof

Mein Naturpark, das ist die Begeisterung der Kinder, wenn wir ihnen die Vielfalt und Faszination der Natur nahe bringen. Das geschieht im Rahmen der Naturwerkstätten, die wir mit Kindergartengruppen und Schulklassen durchführen.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Naturparkzentrum Himmeroder Hof

Im Naturparkzentrum Himmeroder Hof zeigen wir Kindern, was man in und mit der Natur alles machen kann.“

Manuel Liebig

Marketingreferent der RadRegionRheinland

Mein Naturpark ist ein vorzügliches Erholungsangebot vor der eigenen Haustür. Das gilt vor allem für Radtouren.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Erftradweg

Wenn ich auf dem Erftradweg unterwegs bin, entdecke ich stets neue Überraschungen: ob in der Landschaft der Erftaue oder an den zahlreichen Mühlen, Schlössern und Burgen, die man hier findet.

Susanne Gonswa

Pressesprecherin und Eventmanagerin beim Outdoorspezialisten Globetrotter in Köln

Mein Naturpark ist die Landschaft der Villeseen. Hier – am Heider Bergsee – findet jedes Jahr die Globeboot statt, auf der wir Boote, Zelte und vieles mehr präsentieren. All dies in einer schönen Umgebung, sozusagen Outdoor vor der eigenen Haustür. Gerade für Familien ist das ein tolles Ausflugsziel.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Heider Bergsee

Der Heider Bergsee ist sozusagen Outdoor vor der eigenen Haustür.

Sebastian Korintenberg

Stadtförster in Bonn

Mein Naturpark sind die schönen Buchenwälder rund um die Waldau. Dort können Sie Kopfbuchen bestaunen, die es in dieser Form nur hier gibt – eine regionale Besonderheit mit kulturhistorischer Bedeutung. Ich denke, nicht nur für mich als Förster ist es ein Genuss, durch diesen Kopfbuchenwald zu spazieren.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Waldau

Mein Lieblingsort sind die schönen Buchenwälder rund um die Waldau.

Anka Zink

Kabarettistin

Mein Naturpark sind meine Ausflüge in den Kottenforst. Mich fasziniert dieses alte kurfürstliche Jagdgebiet mit seinen alten Baumbeständen. Man kann sagen, dass die Wildschweine im Kottenforst mich und meine Familie schon seit Generationen begleiten.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Kottenforst

Der Kottenforst ist ein etwa 40 km² großes Waldgebiet.

Drucken Zum Seiten-anfang
Cookie - Einstellungen