Naturparke. Wir leben Natur.

Schrift-größe anpassen

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Start-seite

Kontakt

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
Hauptstraße 94
77830 Bühlertal
Deutschland

Tel.: 072239577150
Fax: 0722395771519
E-Mail: info@naturparkschwarzwald.de
Web: zur Homepage

Andreas Gaupp

Geschäftsführer Mineralbrunnen Teinach GmbH

Meinen Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord finde ich gut, weil wir für unser Teinacher Mineralwasser auf die intakte Natur angewiesen sind. Daher unterstützen wir die Projekte des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord, damit diese Natur weiterhin geschützt wird.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Burgruine Zavelstein

Die Burgruine Zavelstein ist mein Lieblingsort, weil sich von dort der Blick auf das wunderschöne Teinachtal erstreckt und sich beim Anblick der schönen Natur mit ihren vielfältigen Landschaften einfach das Herz öffnet. Für mich der ideale Ort zum Abschalten.

Hartmut Keller

Geschäftsführer der AOK Nordschwarzwald

Der Naturpark und die Gesundheitskasse gehören zusammen wie Topf und Deckel. Besonders weil regionale und saisonale Produkte der heimischen Landwirtschaft in den Vordergrund gestellt werden und somit eine Plattform für eine gesunde Ernährung geboten wird, die auch wir als Gesundheitskasse vertreten.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Wildseemoor am Kaltenbronn

Mein Lieblingsort im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist das Wildseemoor am Kaltenbronn. Das Jahrtausende alte Hochmoor, umringt von Wäldern, liegt ruhig da und lädt immer wieder aufs Neue zum Verweilen ein. Dort scheint die Zeit still zu stehen. Man kann an diesem wunderschönen Ort dem Stress und der Hektik des Alltags für eine Weile entfliehen, Ideen nachjagen oder einfach nur entspannen und die Natur genießen, um wieder Kraft zu tanken.

Hartmut Keller ist Naturpark-Botschafter im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Mathias Schott

Marketingleiter Duravit AG

Seit Jahrzehnten schon prägen der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen und das Thema Nachhaltigkeit die Unternehmensgeschichte von Duravit. Deshalb passen Ziele und Aktivitäten des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord zu uns und wir sind gerne Partner und Förderer.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Fohrenbühl und Umgebung

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord hat unzählige schöne Flecken. Da fällt es einem nicht leicht einen bestimmten Platz zu wählen. Im Prinzip habe ich mehrere. Besonders reizvoll finde ich unter anderem den Fohrenbühl und seine Umgebung. Er hat eine wunderbare Mischung, grüne Wälder, weite Ausblicke, duftende Wiesen. Eben eine wunderschöne Hochebene. Abendstimmung und Sonnenuntergang ist hier ein ganz besonderes Erlebnis. Dieser Moment lässt einem Raum und Zeit vergessen und man empfindet eine angenehme Ruhe. Entspannung pur, Schwarzwald pur, Naturpark im wahrsten Sinne des Wortes!

Carl Glauner

Geschäftsführer der Brauerei "Alpirsbacher Klosterbräu"

Den Naturpark finde ich gut, weil er sich mit Nachdruck für die Vermarktung regionaler Produkte einsetzt.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Sankenbachsee und Sankenbachwasserfälle

"Mein Lieblingsplatz im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist der Sankenbachsee in Baiersbronn. Der Grund, dass ich genau dieses „Fleckchen Erde“, inmitten des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord, zu meinem Lieblingsplatz auserkoren habe, liegt nicht allein an seiner idyllischen Lage. Vor allem erinnert mich das reine Wasser an unser Brauwasser, das wir aus Quellen in einem Natuschutzgebiet im Sudhaus zum Brauen unseres Bieres verwenden. Vom See aus gelangt man, durch einen schon fast alpin anmutenden Aufstieg zu den Sankenbachwasserfällen, die eine fast schon magische Energie ausstrahlen."

Hans-Peter Matt

Schwarzwald-Guide und Dienstleistender für barrierefreie Angebote

Ich unterstütze den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, weil er sich um das Thema Barrierefreiheit und Zugänglichkeit für Alle kümmert. So können auch Menschen mit Handicap Natur hautnah erfahren und für sich entdecken.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Hornisgrinde

"Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist ursprünglich, voller Naturschönheiten und Geheimnissen. Nur selten kann man Geschichte und ganz unterschiedliche Facetten der Natur so intensiv erleben wie auf der Hornisgrinde, meinem Lieblingsort und gleichzeitig mit 1167 Metern die höchste Erhebung des Nordschwarzwalds. Der ganze Berg ist faszinierend und dazu auch noch so gut zugänglich, dass wirklich „Alle“ die traumhafte Aussicht sowie den Artenreichtum der Tier- und Pflanzenwelt uneingeschränkt genießen können. Wer die Hornisgrinde und das Hochmoor näher kennen lernen möchte, sollte über den barrierefreien Grindenpfad wandern. Auf dieser kleinen Runde über das Gipfelplateau erklären Schautafeln alle wichtigen Lebensräume, stellen die hier lebenden Arten vor und berichten von der Entstehung des Berges."

Andrea Rothfuß

Studentin und Skirennfahrerin

Ich fühl mich wohl im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, weil er für jeden eine große Vielfalt an Natur, Sport und Entspannung bietet.

Mein Lieblingsort im Naturpark

Ruhestein, Seekopf und Wilder See

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord hat ein vielfältiges Angebot und bietet somit für jeden etwas, ob Erholung oder Action. Für mich persönlich als Sportlerin ist dies ideal, so kann ich mir z.B. am Ruhestein, wo übrigens auch das Naturpark-Haus zu finden ist, bei einer Radtour mit meinem Mountainbike eine Pause gönnen und die tolle Aussicht genießen! Hier kommen im Sommer Radfahrer, Wanderer, Tagesausflügler und Naturliebhaber zusammen. Und auch im Winter herrscht hier immer viel Betrieb, dann laden Schnee und Sonnenschein zum Langlaufen oder einer Schneeschuhwandern ein. Der Ruhestein ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl an Wanderungen. Zu Fuß oder ganz bequem mit dem Sessellift gelang man auf das Plateau des Seekopfs. Von hier oben hat man einen phantastischen Blick auf den Wilden See, einen der schönsten Karseen des Nordschwarzwalds sowie in die umliegenden Schwarzwald-Täler.

Drucken Zum Seiten-anfang