Naturparke. Wir leben Natur.

Schrift-größe anpassen

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Start-seite

Kontakt

Natur- und Geopark TERRA.vita
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Tel.: (+49) 0541 / 5014217
Fax: (+49) 0541 / 5014424
E-Mail: info@naturpark-terravita.de
Web: zur Homepage

Auf einen Blick

Bundesland: Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen
Größe (km²): 1510
Gründungsjahr: 1962
Landschaftstypen: Fließgewässer, Grünland, Mischwald, Seen, Mittelgebirge

Gebirgskamm des nördlichen Teutoburger Waldes von Bielefeld (SO) bis Ibbenbüren (SW), Wiehengebirge und Fürstenauer Berge zwischen der Porta Westfalica (NO) und Fürstenau (N).

Der Naturpark ist zwar sehr weitläufig, aber zentral ist die Stadt Osnabrück gelegen. Von Osnabrück aus, lässt sich das gesamte Naturparkgebiet entdecken.

Die Stadt ist erreichbar

mit dem PKW
über die A 1 (zwischen Münster und Bremen),
über die A 30 (zwischen Rheine und Bad Oeynhausen) und
über die A 33 (von Bielefeld in Richtung Bremen)

mit der Bahn
Zentrale Anlaufstelle ist der Hauptbahnhof in Osnabrück
Im NAturparkgebiet können Nah-Verkehrszüge genutzt werden (Nord-Westbahn, Haller Willem)
zahlreiche Bahnhöfe im Bereich des Naturparks bieten die Möglichkeit, das gesamte Gebiet zu entdecken
(Bramsche, Melle, Dissen, Hilter, Georgsmarienhütte, Melle, Halle, Borgholzhausen, Hasbergen, Lengerich, Ibbenbüren, Hörstel, Bielefeld, Bünde, Rheine, Bersenbürck, Quakenbrück, Bohmte u. a.)

mit Flugzeug: Flughafen Münster-Osnabrück, dann über die A 1 nach Osnabrück

Kulturhighlights

  • Artland-Region, div. Burgen, Landsitze und Herrenhäuser, bedeutsame Fachwerkbauten, Mühlen
  • Saurierspuren bei Bad Essen - Barkhausen, Weserdurchbruch an der Porta Westfalica, Ruine der Ravensburg bei Burgholzhausen, Großsteingräber, Stätte der Varusschlacht am Kalkrieser Berg, Wildpark um die Dietrichsburg bei Melle, Bifurkation bei Melle-Gesmold
Drucken Zum Seiten-anfang
Cookie - Einstellungen