Naturparke. Wir leben Natur.

Schrift-größe anpassen

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Start-seite

Kontakt

Naturpark Westensee
Bahnhofstr. 46a
24582 Bordesholm
Deutschland

Tel.: (+49) 04322 / 5560210
Fax: (+49) 04322 / 5561200
E-Mail: info@farmlands-network.de
Web: zur Homepage

Streuobstwiesen-Biotop Blumenthal

Kategorie(n) des Projektes:

Pflege/Kontrolle von Besuchereinrichtungen, Praktischer Arten- und Biotopschutz, Öffentlichkeitsarbeit/Umweltbildung

Worum geht es? Was bieten wir an?

Der Verein Kulturblume e.V. hat in der Gemeinde Blumenthal (Kreis Rendsburg- Eckernförde in Schleswig-Holstein; im Städtedreieck Kiel - Neumünster - Rendsburg gelegen) eine Streuobstwiese angelegt (s. Bild). Die Wiese soll mit Hilfe verschiedenster Maßnahmen zu einem Biotop für bedrohte, heimische Tier- und Pflanzenarten weiter entwickelt werden sowie den Bürgern als vielfältiger Naherholungsraum dienen. Für die Pflege bzw. Weiterentwicklung des Streuobstwiesen-Biotops sucht der Verein Kulturblume engagierte Helfer/innen, die an (einem oder mehreren) organisierten Einsatztagen tatkräftig mithelfen möchten. Ein Begleitprogramm für kleinere Kinder wird organisiert, so dass die ganze Familie teilnehmen kann.

Was können Sie tun?

- Pflanzungen: Sträucher, Setzlinge, Bäume - Wiesenmahd, jäten - Obstbaumschnitt - Knickpflege - Anlage von Wegen, mulchen - Bau von Greifvogelansitzen, Fledermauskästen, Insektenhotels und Vogelhäusern - Umweltbildung/-pädagogik: z.B. Begleitung von Exkursionen, Kindergruppenbetreuung

Was Sie mit Ihrem Engagement bewirken können:

- Schutz der Natur und der Umwelt - Erhalt der Artenvielfalt und ihre Verbesserung durch gezielte Maßnahmen - Schaffung von Naherholungszonen für unsere Bürger - Verbesserung der Umweltbildung

Soviel Zeit sollten Sie mitbringen:

1 bis 5 Stunden je nach individueller Möglichkeit ("Jede Stunde hilft!") Pro Jahr sind insgesamt 15 bis 20 Einsätze geplant. Die Teilnahme ist jeweils unverbindlich, die Zeiteinteilung freiwillig - jede geleistete Stunde hilft!

Was Sie sonst noch brauchen:

- witterungsangepasste Kleidung - zum Einsatz erforderliche Arbeitsgeräte: wünschenswert, aber nicht zwingend nötig

Wen suchen wir?

- an den Zielen des Projektes interessierte Bürger jeden Alters - Schulklassen - Experten aus dem Bereich Garten- und Landschaftsbau - Experten aus dem Bereich Biologie

Ansprechpartner:

Heinz-Dieter Gröning

Kielsland 1
24582 Hoffeld
Deutschland

Tel.:(+49) 04322/6899095
E-Mail: groening@pmd-regional.de
Homepage: www.nwoe.de

Zum Seiten-anfang Drucken