Naturparke. Wir leben Natur.

Schrift-größe anpassen

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Start-seite

Kontakt

Naturpark Westensee
Bahnhofstr. 46a
24582 Bordesholm
Deutschland

Tel.: (+49) 04322 / 5560210
Fax: (+49) 04322 / 5561200
E-Mail: info@farmlands-network.de
Web: zur Homepage

Bürger-Engagement

Eine Übersicht aller Angebote der Naturparke zum Thema "Bürger-Engagement" finden Sie hier auf der Seite in der Rubrik "Engagement". Hier gelangen Sie zu den Freiwilligen-Angeboten der Naturparke.

Artenschutzprojekt Dohle

Die Dohle wird in der aktuellen Roten Liste der Brutvögel Schleswig-Holsteins in der Vorwarnliste geführt, da wegen zunehmenden Verlust an geeigneten Nahrungsflächen und dem Verschwinden von Nistplätzen eine Bestandsgefährdung in naher Zukunft zu befürchten ist. Zur Stabilisierung der Dohlenpopulationen sollen in Gebieten, die geeignete Lebensbedingungen aufweisen, spezielle Dohlen-Nistkästen an Gebäuden angebracht und weiter betreut werden.

weitere Infos zum Projekt

Barrierefreiheit im Naturpark

Das Erlebnis Naturpark Westensee soll Menschen mit unterschiedlichster Mobilität (Kindern, älteren Menschen, Familien, Menschen mit Handicaps,...) zugänglich gemacht werden.

weitere Infos zum Projekt

Streuobstwiesen-Biotop Blumenthal

Der Verein Kulturblume e.V. hat in der Gemeinde Blumenthal (Kreis Rendsburg- Eckernförde in Schleswig-Holstein; im Städtedreieck Kiel - Neumünster - Rendsburg gelegen) eine Streuobstwiese angelegt (s. Bild). Die Wiese soll mit Hilfe verschiedenster Maßnahmen zu einem Biotop für bedrohte, heimische Tier- und Pflanzenarten weiter entwickelt werden sowie den Bürgern als vielfältiger Naherholungsraum dienen. Für die Pflege bzw. Weiterentwicklung des Streuobstwiesen-Biotops sucht der Verein Kulturblume engagierte Helfer/innen, die an (einem oder mehreren) organisierten Einsatztagen tatkräftig mithelfen möchten. Ein Begleitprogramm für kleinere Kinder wird organisiert, so dass die ganze Familie teilnehmen kann.

weitere Infos zum Projekt
Zum Seiten-anfang Drucken