Naturparke. Wir leben Natur.

Schrift-größe anpassen

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Start-seite

Neugewählter Vorstand spricht sich für mehr Klimaschutzarbeit aus - VDN-Mitglieder sehen sich gut aufgestellt

80 Vertreter*innen aus über 50 deutschen Naturparken haben auf der VDN-Mitgliederversammlung im Naturpark Zittauer Gebirge einen neuen Vorstand gewählt und sehen sich für die Zukunft gut aufgestellt.

© VDN/P. Appelhans

Bonn/Waltersorf, 22. September 2022 – Auf der Jahrestagung des Verbands Deutscher Naturparke e. V. (VDN e. V.), die von 21. bis 23. September 2022 im Naturpark Zittauer Gebirge stattfindet, wurde auf der Mitgliederversammlung am 22. September 2022 von den teilnehmenden 80 Vertreter*innen aus über 50 Naturparken ein neuer Vorstand gewählt. Er unterstützt die 104 Naturparke in ihrer Naturparkarbeit in Zukunft noch intensiver beim Klimaschutz in Verbindung mit biologischer Vielfalt.

„Der neu gewählte Vorstand des VDN wird einen Schwerpunkt seiner Arbeit in den kommenden Jahren auf den Klimaschutz in Verbindung mit dem Erhalt der biologischen Vielfalt legen“, stellte Friedel Heuwinkel fest, der für die kommenden vier Jahre als Präsident wiedergewählt wurde. Zur 1. Stellvertretenden Präsidentin wurde Gudrun Rau gewählt, Geschäftsführerin des Naturparks Saar-Hunsrück, zum 2. Stellvertretenden Präsidenten wurde Roland Schöttle, Geschäftsführer Naturpark Südschwarzwald, gewählt. Als Beisitzer*innen wurden gewählt: Julian Bruhn (Stellv. Geschäftsführer Naturpark Bayerischer Spessart), Landrat Dr. Andreas Coenen (Verbandsvorsteher Naturpark Schwalm-Nette), Landrat Thomas Fügmann (Vorstand Förderverein „Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale“), Dr. Ulrike Garbe (Leiterin Referat Naturparke im Landesamt für Umwelt Brandenburg), Doreen Juffa (Geschäftsführerin Naturpark Steinhuder Meer / Sprecherin AG Naturparke Niedersachsen), Dr. Mario Schrumpf (Leiter Naturpark Stechlin-Ruppiner Land), und Andreas Wennemann (Geschäftsführer Naturpark Rhein-Taunus).

Naturparke sind wichtige Partner für natürlichen Klimaschutz 
Der VDN wird einen Fokus seiner Arbeit in den kommenden Jahren auf eine verstärkte Klimaschutz-Arbeit legen. Denn die 104 gesetzlich anerkannten deutschen Naturparke – darunter die drei sächsischen Naturparke Zittauer Gebirge, Naturpark Dübener Heide und Naturpark Erzgebirge/Vogtland - unterstützen auf 28 Prozent der Fläche Deutschlands mit ihrer Arbeit in ihren vier, im Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) gesetzlich verankerten Aufgabenbereichen „Schutz“, „Erholung“, „Bildung“ und „Entwicklung“, schon jetzt den natürlichen Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel: Durch Projekte für den Erhalt der biologischen Vielfalt tragen sie dazu bei, dass Kohlendioxid aus der Luft in Biomasse gebunden wird, z. B. durch Moor- und Grünlandschutz, Unterstützung einer nachhaltigen Landnutzung, Wiedervernässungs-Maßnahmen oder Anpflanzungen von Bäumen.

Mit ihrer Arbeit für die Unterstützung regionaler Wertschöpfung und lokaler Wirtschaftskreisläufe sowie durch Förderung eines nachhaltigen Tourismus in Deutschland - hier vor allem als Alternative zu Fernreisen - sowie als Partner einer nachhaltigen Mobilitäts- und Verkehrsentwicklung und einer natur- und landschaftsverträglichen Nutzung erneuerbarer Energien tragen Naturparke dazu bei, dass weniger Kohlendioxid ausgestoßen wird. Ein weiterer Baustein sind ihre Aktivitäten in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), die Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Handlungskompetenzen vermitteln, die zu klimaschonenden Verhalten führen und eine Beteiligung an konkreten, für Klimaschutz relevanten, Maßnahmen vor Ort ermöglichen.

Auf dem Deutschen Naturpark-Tag tauschen sich bundesweit die Naturpark-Vertreter*innen über ihre aktuellen Arbeitsschwerpunkte aus. Auf zwei abwechslungsreichen Exkursionen lernen sie in diesem Jahr den Naturpark Zittauer Gebirge und seine Arbeit kennen.

Über den Verband Deutscher Naturparke e. V.
Der Verband Deutscher Naturparke e. V. ist der Dachverband der deutschen Naturparke. Er ist zusammen mit dem Verband Nationale Naturlandschaften e. V. Träger der Dachmarke „Nationale Naturlandschaften“. Die Nationalen Naturlandschaften (NNL) bewahren als Bündnis der deutschen Nationalparke, Naturparke, Biosphärenreservate und Wildnisgebiete auf rund einem Drittel der Fläche Deutschlands gemeinsam mit allen Menschen faszinierende Natur, vermitteln Freude beim Erleben der Natur und gestalten die Zukunft mit Zuversicht nachhaltig.
www.naturparke.de   |   www.nationale-naturlandschaften.de 

Fotohinweis:
Die Pressefotos zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen in druckfähiger Auflösung im Pressebereich vom Verband Deutscher Naturparke e. V. unter Pressefotos/Veranstaltungen und Aktuelles zum Download zur Verfügung. 

Bildunterschrift: 
Auf der Mitgliederversammlung des Verbands Deutscher Naturparke e. V. wurde ein neuer Vorstand gewählt. Er unterstützt die 104 Naturparke in ihrer Naturparkarbeit in Zukunft noch intensiver beim Klimaschutz in Verbindung mit biologischer Vielfalt. Foto: VDN/P. Appelhans

Drucken Zum Seiten-anfang
Cookie - Einstellungen