Naturparke. Wir leben Natur.

Schrift-größe anpassen

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Start-seite

„So geht Vielfalt“ - „Natur erleben verbindet“ zeigt Beispiele aus der Praxis

Natur- und Umwelthemen bieten vielfältige Möglichkeiten für soziales Miteinander und Integration. Eine neue Broschüre stellt Beispiele aus der Praxis vor.

© Naturpark Fläming Sachsen-Anhalt

Bonn, 7. März 2019 – Von Mai 2017 bis Februar 2019 hat der Verband Deutscher Naturparke (VDN) mit Förderung des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) das Projekt 'Natur erleben verbindet' in den Naturparken Deutschlands durchgeführt. Einige der zahlreichen Projektideen, die in diesem Zusammenhang in den Naturparken entwickelt und umgesetzt wurden, werden in einer neuen Broschüre 'Natur erleben verbindet - Beispiele aus der Praxis' vorgestellt.

„Die im Projekt durchgeführten Aktivitäten haben gezeigt“, so VDN-Präsident Friedel Heuwinkel, „dass Aktivitäten im Naturschutz viele Möglichkeiten für ein soziales Miteinander bieten. Jede Initiative von 'Natur erleben verbindet' ist auch ein Beitrag zu sozialer Gerechtigkeit und zur Integration.“.

Ziel des Projekts war es, die Angebote der Naturparke für weitere Zielgruppen zu öffnen, die bisher zu wenig über die Angebote der Naturparke erreicht werden. Dazu gehören Menschen aus sozial benachteiligten Schichten, Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchtete. Gezielt wurden Naturerlebnis- und Mitmachangebote entwickelt, die sich an den jeweiligen Lebenswelten der Menschen orientieren und damit einen besseren individuellen Zugang zur Natur ermöglichen. Dabei ging es vor allem um Angebote, die das gemeinsame Naturerleben von Menschen aus verschiedenen Teilen der Bevölkerung ermöglichen und die Gelegenheit bieten, ein vertieftes Verständnis von Naturschutzfragen zu erhalten und das Bewusstsein für den Schutz der Umwelt zu stärken.

Die Angebote vermittelten Erkenntnisse über Zusammenhänge in der Natur und wurden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern insbesondere im Sinne der Zugehörigkeit, des Angenommenseins und der Identifikation mit der (neuen) Heimat angenommen. Ferner spielten Aspekte wie 'voneinander lernen', 'Unsicherheiten abbauen' sowie Naturerleben und Erholung eine wichtige Rolle. „In diesem Sinne würden wir uns sehr freuen“, so Heuwinkel, „wenn die Ergebnisse unseres Projektes 'Natur erleben verbindet' dazu motiviert, innerhalb und außerhalb der Naturparke gezielt Angebote zu entwickeln, die auch Menschen aus den genannten Zielgruppen erreichen. Davon profitieren letztlich alle.“

>> Hier finden Sie nähere Infos zum Projekt 'Natur erleben verbindet'.

>> Hier können Sie die Broschüre 'Natur erleben verbindet - Beispiele aus der Praxis'  herunterladen.

>> Hier können Sie die Broschüre 'Natur erleben verbindet - Beispiele aus der Praxis'  bestellen.

Zum Seiten-anfang Drucken