Naturparke. Wir leben Natur.

Schrift-größe anpassen

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Start-seite

Geschäftsführung für den Zweckverband Naturpark Arnsberger Wald

Beim Kreis Soest ist zum 01.01.2018 die Stelle der Geschäftsführung für den Zweckverband Naturpark Arnsberger Wald in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Die Geschäftsstelle des Zweckverbandes Naturpark Arnsberger Wald ist der Kreisverwaltung in Soest zugeordnet. Die Bestellung in das Amt der Geschäftsführerin / des Geschäftsführers durch die Verbandsversammlung ist zum 01.01.2018 vorgesehen. Um eine Übergangs- und Einarbeitungszeit noch während der Tätigkeit des jetzigen Geschäftsführers bis zum 31.12.2017 zu ermöglichen, soll die Beschäftigung beim Kreis Soest bereits zum 01.10.2017 erfolgen.

In unmittelbarer Nähe zum Ruhrgebiet erfüllt der Zweckverband Naturpark Arnsberger Wald seit 1961 vielfältige Aufgaben in der Regionalentwicklung und der Erholungsvorsorge, im Natur- und Landschaftsschutz und in der Umweltbildung. Die Naturparkregion umfasst  eine Fläche von rund 480 Quadratkilometern. Sie erstreckt sich über den sehr waldreichen Landschaftsraum zwischen Möhne und Ruhr von Brilon im Osten und Arnsberg im Westen. Die Träger des Zweckverbandes sind der Kreis Soest und der Hochsauerlandkreis. Die Geschäftsstelle des Naturparks ist der Kreisverwaltung in Soest zugeordnet.

Das vielseitige Aufgabengebiet der Geschäftsführung umfasst im Wesentlichen folgende Bereiche:

  • Führung der Geschäftsstelle des Zweckverbandes
  • Vertretung des Naturparks nach innen und außen
  • Strategische Weiterentwicklung der Naturparkidee zur Stärkung der Regionalentwicklung, des Natur- und Landschaftsschutzes, der Umweltbildung und eines nachhaltigen Tourismus
  • Initiierung und Leitung von Programmen und Projekten im Sinne der gesetzlichen Aufgaben eines Naturparks
  • Aufbau und Pflege von Kooperationen und Netzwerken mit öffentlichen Dienststellen, privaten Einrichtungen und Vereinen, Einwohnern oder Gästen der Naturparkregion
  • Pflege- und Unterhaltungsmanagement und stetiger qualitativer Ausbau der touristischen Infrastrukturen des Zweckverbandes
  • Management des Finanz- und Rechnungswesens des Zweckverbandes

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind

  • ein abgeschlossenes Studium (Bachelor bzw. vergleichbares Diplom) der Fachrichtungen Geographie, Raumplanung, Biologie, Landespflege oder Forstwissenschaften
  • Einschlägige Berufserfahrung in den Aufgabenbereichen Naturparkarbeit, Natur- und Umwelt  und / oder Regionalentwicklung
  • Erfahrung in der Projektentwicklung und im Projektmanagement
  • Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse
  • EDV-Kenntnisse (Büro-, GIS- und Gestaltungssoftware)
  • Führerschein Klasse B

Kenntnisse behördlicher Verwaltungsstrukturen und Erfahrung in der Arbeit mit politischen Gremien sind von Vorteil.

Für die verantwortungsvolle Aufgabe erwarten wir ferner von Ihnen:

  • Affinität und Engagement für die Naturparkidee
  • Ausgeprägte Bereitschaft zum selbständigen, kooperativen, kreativen und zielorientierten Arbeiten
  • Belastbarkeit und kompetentes Auftreten sowie Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Endscheidungsfähigkeit
  • Zeitliche Flexibilität, Reisebereitschaft


Die Bezahlung richtet sich nach Entgeltgruppe 13 TVÖD.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Männer und Frauen geeignet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne von § 2 SBG IX sind ebenso erwünscht.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen der Verbandsvorsteher und Leiter der Koordinierungsstelle Regionalentwicklung, Herr Dr. Wutschka, gerne zur Verfügung (Tel.: 02921 - 30 2270).

Der Kreis Soest mit ca. 300.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in 14 Städten und Gemeinden liegt mitten in Westfalen. Er bietet als Hellwegregion gute Lebens- und Freizeitmöglichkeiten für jedes Alter. Es bestehen gute Verkehrsanbindungen zum Ruhrgebiet, dem Sauerland und dem Münsterland.

Die Kreisverwaltung Soest legt besonderen Wert auf die Vereinbarkeit von Familie sowie Pflege und Beruf und ist als „familienfreundliches Unternehmen“ zertifiziert. Mehr Infos unter www.kreis-soest.de/vorteile.

Sie können Ihre Bewerbung als Mail an die Adresse karin.sprink@kreis-soest.de senden. Bitte beachten Sie, dass der Kreis Soest aus Gründen der Datensicherheit nur Bewerbungen im PDF-Format akzeptiert.

Alternativ können Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen auch an die Postadresse

Kreis Soest
Personal
Hoher Weg 1-3

59494 Soest

senden. Bewerbungsschluss ist der 19.08.2017.

Drucken Zum Seiten-anfang